BÜTEMA AG

Wir erstellen Software, Prozesse und Workflows für die Emotionalisierung, Beratung und optimale Abwicklung der Shoppingerlebnisse im Einzelhandel. Dabei steht das perfekte Erlebnis des Konsumenten und eine bestmögliche Integration in das Storekonzept genauso im Mittelpunkt wie die Unterstützung der Kundenberater durch Verkäuferapps.

Auf diese Art erreichen wir für die Kunden unsere Kunden ein zeitgemäßes Einkaufserlebnis und für unsere Partner optimal zugeschnittene Filialprozesse zur Verbesserung von Frequenz, Bon-Umsatz und Warenwirtschaft.

Unser Team besteht derzeit aus fast 70 Mitarbeitern. Unseren Firmensitz haben wir seit 2010 in Bietigheim-Bissingen.

Im Jahr 2021 erreichte unser Umsatz 14 Mio. Euro.

Dirk Frintrop (CEO, Vorsitzender des Vorstands)
Lutz Hollmann-Raabe (CSO, COO)

UNSERE GESCHICHTE

Die Bütema Daten Elektronik GmbH wird zunächst als Personengesellschaft unter dem Namen „Büro und Technik Marbach“ gegründet.

Es erfolgt die Umfirmierung zur GmbH und mit dieser auch die Umbenennung. Die Bütema GmbH spezialisiert sich auf Hammerbank und Kettendrucker für IBM EDV. Eine besondere Spezialität ist die Entwicklung eines eigenen Moduls, mit dessen Hilfe in diesem Setting Barcodes gedruckt werden können.

Die BÜTEMA Software GmbH wird ausgegründet mit Dirk Frintrop als Geschäftsführer. Sie erstellt zunächst Software für Drucker (Ettiketiersysteme) sowie MDE Geräte zur Kommissionierung. Außerdem wird der Bereich Drucksysteme durch Laserdrucksysteme ergänzt.

Die Bütema Software übernimmt die komplette Software Abteilung der Fa. Telxon Deutschland – bis dato die nationale Nr. 2 im Bereich MDE Geräte. Ein neues Büro in Norderstedt wird eröffnet. Da Telxon wichtigster MDE-Lieferant für deutsche Retail Unternehmen war, bekommt die Bütema Software nun exklusiven Zugang  zu Handelskunden.

2002 findet der Management Buy-Out zur Bütema AG statt. Die Geschäftsbereiche Software, Barcode Drucker und -Leser und MDE Geräte werden in die neue Aktiengesellschaft übernommen. Der Schwerpunkt liegt auf Kunden im Groß- und Einzelhandel.

Im späteren Verlauf wird der Geschäftsbereich sovia Solutions ausgebaut. Es ergibt sich eine deutliche Fokussierung auf den Einzelhandel sowie auf mobile Warenwirtschaft. Der bisherige Hauptbereich zum Handel mit Barcode Produkten wird unter dem Markennamen BarcodeChannel zusammengefasst und weitergeführt.

Die Bütema AG fokussiert sich auf Prozesse und Lösungen für den Fashion- und Lifestyle Einzelhandel. Kontinuierlich wird das Soft- und Hardware Leistungsspektrum erweitert.

Das Unternehmen erhält den Claim „Consumer centric Retailing“. Gleichzeitig fokussiert sich die Bütema AG strategisch nun ausschließlich auf den Mode und Lifestyle Einzelhandel. Die Entwicklung des Produkts soviaRetail beginnt.

Im Mittelpunkt steht nun die Entwicklung der RetailCore Plattform. Beinahe jährlich kommen neue Produkte hinzu: LED- und LCD-Screens sowie passende Halterungen, Touch Screens, IoT Buttons, Sensorik, RFID Technik, KI-gestützte Features u.v.m.

Die Marketingaktivitäten werden um den Bereich InStore Consulting ergänzt. Das Team berät Retailkunden zu digitalen Touchpoint-Strategien und Content Creation sowie der effektiven Nutzung der Bütema Digital Signage Software.

Im April 2021 wird Head of Sales Lutz Hollmann-Raabe in den Vorstand berufen. Er übernimmt damit die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Professional Service Hardware und bekleidet die Titel des Chief Operations Officer (COO) und Chief Sales Officer (CSO). Dirk Frintrop zeichnet sich als Chief Executive Officer (CEO) weiterhin für den Bereich Entwicklung verantwortlich.

Das Jahr 2021 bringt einige Neuerungen hervor. So wurden Payment-Lösungen (Self Checkout, Mobile Checkout) implementiert sowie der Digital Wegweiser, IoT Buttons und Output Processing. Das Digital Signage Backend bekommt mit dem Update auf 5.2.0 den Self Service Konfigurator und die InStore Assistant App wird um das Communication Center erweitert. Die Digitale Einlasskontrolle wird in Rekordzeit umgesetzt um den Einzelhandel bei den verschärften Herausforderungen während der Corona-Krise zu unterstützen.

In den vergangenen Monaten wurden über zwanzig neue Kolleg*innen eingestellt; die Bütema AG wächst 2022 auf 66 Teammitglieder. Am 01. September ergänzt Patrick Schiller die Führungsriege als 3. Vorstand (CTO).

UNSERE WERTE

Sowohl bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen als auch bei der Unterstützung von Bestandskunden achten wir darauf, dass alle hiervon ausgehenden Auswirkungen auf Umwelt und Klima so gering wie möglich gehalten werden und unsere Produkte einen positiven Beitrag zu Umwelt‐ und Klimaschutz bei unseren Kunden leisten.

Die Bütema AG sieht sich als aktives Mitglied der Gesellschaft und engagiert sich daher in unterschiedlicher Art und Weise. Unter anderem werden Spenden und andere Formen des gesellschaftlichen Engagements erbracht. Dabei leisten wir keine finanziellen Zuwendungen an politische Parteien, parteinahe oder parteiähnliche Organisationen sowie an Mandatsträger oder Kandidaten für politische Ämter im In‐ und Ausland.

Chancengleichheit und die Ablehnung von Diskriminierung ist in unseren Unternehmenswerten fest verankert. Kein Mensch wird aufgrund seines Geschlechts, Alters, Hautfarbe, Kultur, ethnischer Herkunft, sexuellen Identität, Behinderung, Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung diskriminiert.

Wir respektieren die international anerkannten Menschenrechte, die Würde und die Persönlichkeitsrechte und unterstützen ihre Einhaltung. Wir verpflichten uns den fairen Arbeitsbedingungen, unter anderem bei Entlohnung, bei der Regelung von Arbeitszeiten und beim Schutz der Privatsphäre.

Wir sorgen für ein gesundes und gefahrenfreies Arbeitsumfeld unserer Mitarbeiter. Dabei fließen die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz als integrale Bestandteile aller Betriebsabläufe von Anfang an – bereits in der Planungsphase – in die technischen, ökonomischen und sozialen Überlegungen jedes Partners ein.

Scroll to Top