Release Notes

Release Notes

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Updates unserer Digital Signage Software und der InStore Assistant App.

vom 01.06.2021

  • Promotion Item Facebook/Instagram, Ausspielung eines Posts pro Promotion Zyklus.
  • Aktivierung und Deaktivierung eines bestimmten Facebook/Instagram Posts.
  • Neuer Dialog: Signage Devices – Error Analysis
  • Filtermöglichkeit für Metriken im Bereich Meldungen
  • In Videoelementen kann der Ton ausgeschalten werden.
  • Neues Kontextmenü für die Signage Device Liste
  • Assignment Status als Icon
  • Widget „Disconnected Devices“
  • Range/Slider Control (HTML5)
  • Update auf Item-Ebene & Regeln für Content Auswahl
  • Löschschutz für die Promotion

Dieses Release verwendet folgende Versionen:

  • Sovia Framework auf 3.8.6
  • Sovia Solution auf 3.10.1
  • Digital Signage Release 5.1.1

NEUHEITEN/FEATURES

1. BACKSTORE/DIGITAL SIGNAGE
  • Promotion Item Facebook/Instagram, Ausspielung eines Posts pro Promotion Zyklus.
  • Aktivierung und Deaktivierung eines bestimmten Facebook/Instagram Posts.
  • Neuer Dialog: Signage Devices – Error Analysis
  • Filtermöglichkeit für Metriken im Bereich Meldungen
  • In Videoelementen kann der Ton ausgeschalten werden.
  • Neues Kontextmenü für die Signage Device Liste
  • Assignment Status als Icon
  • Widget „Disconnected Devices“
  • Range/Slider Control (HTML5)
  • Update auf Item-Ebene & Regeln für Content Auswahl
  • Löschschutz für die Promotion
1.1. PROMOTION ITEM FACEBOOK/INSTAGRAM, AUSSPIELUNG EINES POSTS PRO PROMOTION ZYKLUS.

Das Promotion Item Facebook/Instagram wurde dahingehend erweitert, dass nun die Möglichkeit besteht eine Post pro Promotion durchlauf zu konfigurieren. Dies kann auch in einer zufälligen Reihenfolge erfolgen.

1.2. AKTIVIERUNG UND DEAKTIVIERUNG EINES BESTIMMTEN FACEBOOK/INSTAGRAM POSTS.

In der Medienbibliothek hat der Benutzer die Möglichkeit, einen beliebigen Post von Facebook/Instagram zu deaktivieren/aktivieren. Die Funktion kann verwendet werden, um mehr Kontrolle auf den Inhalt des Albums und den Content zu haben.

1.3. NEUER DIALOG: SIGNAGE DEVICES – ERROR ANALYSIS

Den neuen Dialog findet man unter Data/Dashboards/Dialog Signage Devices – Error analysis. Dieser Dialog dient zur Analyse von Fehlern auf Device-Ebene.

Aktuell schon protokolliert der Client (Signage Player) und der Signage Service entsprechende Fehler nach Application Insights. Über den neuen Dialog bekommt man die Möglichkeit entsprechende Fehler zu analysieren und auftretenden Problemen frühzeitig entgegenzuwirken; bspw., wenn eine Promotion nicht korrekt gerendert wird oder wenn ein Signage Client Probleme mit dem Netzwerk hat. Hierfür wurden auch bereits Filter implementiert, welchen das Analysieren erleichtern.

1.4. FILTERMÖGLICHKEIT FÜR METRIKEN IM BEREICH MELDUNGEN

Es kann jetzt über das Tab „Meldungen“ ein Datums-Filter gesetzt werden. Initial wird das Startdatum auf sieben Tage rückblickend zum heutigen Tag gesetzt. Dies ermöglicht eine einfachere Analyse der Meldungen.

1.5. IN VIDEOELEMENTEN KANN DER TON AUSGESCHALTEN WERDEN.

Es ist nun möglich bei Bedarf in den folgenden Promotion-Items die Tonspur zu deaktivieren: Video, Container Mix, Tagged-Media und Facebook/Instagram.

1.6. NEUES KONTEXTMENÜ FÜR DIE SIGNAGE DEVICE LISTE

Über das Kontextmenü in der Signage Device Liste kann nun direkt über „Show Promotion/Promotion anzeigen“ zur Promotion navigiert werden. Das Kontextmenü wird angezeigt, wenn eine Promotionzuweisung vorliegt.

1.7. ASSIGNMENT STATUS ALS ICON

In der Promotion View lässt sich über die neue Spalte Assignment/Zuweisung der Status des Assignments schnell einsehen, ob eine Zuweisung über Device, Orgunit oder Hotspot besteht. Damit lässt sich schnell validieren, ob eine Promotion in Verwendung ist.

1.8. WIDGET „DISCONNECTED DEVICES“

Beim Klick hierauf werden die entsprechenden Devices in der Device Liste angezeigt/gefiltert.

1.9. RANGE/SLIDER CONTROL (HTML5)

Es gibt eine neues HTML-Control, welches im Promotion Item Editor bereits eingebaut wurde.

1.10. UPDATE AUF ITEM-EBENE & REGELN FÜR CONTENT AUSWAHL

Benutzer haben die Möglichkeit den Inhalt eines Promotion-Items durch eine Funktion zu ändern. Somit kann der Player dynamischen Inhalt aufgrund der eigenen Eigenschaften oder einer externen Abfrage anzeigen.

Die zweite Möglichkeit, um Inhalt zu ändern, ist die „Aktualisierungsrate“ eines Items zu konfigurieren. Darüber kann ein Promotion-Item so konfigurieren werden, dass der Inhalt regelmäßig geändert wird.

Promotion-Items, die nur ein Element (Bild, Video, Music, PDF-Item, etc) ausspielen, können die Aktualisierungsrate aktivieren, wenn diese auch eine Funktion verwenden.
Promotion-Items, die ein „Mix“ repräsentieren (Container-Mix, Facebook, Tagged Medi, etc) können die Aktualisierungsrate auch ohne Funktion nutzen. So erhält man die Möglichkeit, dass der Player den Content des Containers oder des Post aus Facebook/Instagram sofort erhält.

1.11. LÖSCHSCHUTZ FÜR EINE PROMOTION

Der Benutzer hat nun die Möglichkeit die Promotion vor Löschung zu schützen. Dafür muss der Benutzer unter den Eigenschaften der Promotion den „Löschschutz“ aktivieren.

Zu beachten ist, dass dieses Attribute als Schutz dient, jedoch bei Bedarf von anderen Benutzern wieder deaktiviert werden kann.

VERBESSERUNGEN

  • Überarbeitung von UI/UX im Backstore
  • DS Settings Dialog überarbeitet
  • Drag & Drop für Zones im Promotion Editor
  • Übersetzungen im Promotion-Editor
  • Anpassungen des BTMDEFAULTDATA_DIGITALSIGNAGE.sql
  • Azure Search
  • Meta NuGet Paketen
  • CSS
  • Help
  • Icons
1.1. ÜBERARBEITUNG VON UI/UX IM BACKSTORE

Im Release 5.1 wurde begonnen das UI/UX des Backstores zu modernisieren. Das betrifft sowohl SoviaSolution auch als RetailCore. Die Phase 1 der Umsetzung beinhaltete zunächst unsere Promotion Item Editoren. Hierbei wurden die Content-relevanten Einstellungen unter ‚Content‘ gruppiert. Die einzelnen Settings werden darunter unter ‚Settings‘ aufgeführt.

1.2. DS SETTINGS DIALOG ÜBERARBEITET

Im Dialog besteht jetzt die Möglichkeit die gewünschte Version über die Combobox auszuwählen und diese über den Download Button herunterzuladen. Initial wird die Combobox mit der Default Version vorbelegt.

Außerdem kann nun der Wert des „ShowDownload“ Attributs auf App- oder auf Versions-Ebene zu definiert werden.

1.3. DRAG & DROP FÜR ZONES IM PROMOTION EDITOR

Nun kann man das bekannte Drag & Drop Feature, welches aus dem Promotion Editor für die Promotion Items in der Timeline bereits Verwendung gefunden hat, auch in den Zones verwenden.
Bisher gab es keine Möglichkeit, die Position eines Zone Elements zu ändern. Nur durch Löschen und durch neu hinzufügen konnte man die Item-Reihenfolge ändern.

Ein weiterer Grund für die Änderung der Positionierung wäre bei einer Überspielung: Wir gehen davon aus, dass 2 Zone Elemente einen identischen Bereich (eine Zone) im unteren Teil des auszuspielenden Bereichs einnehmen. Wenn dann an dem ersten Zone Element eine Zeitregel definiert wird, und dieses ausgespielt werden soll, wird immer das zweite Element dieses überlagern. Das heißt, dass jenes Element, welches als letztes definiert wurde, immer über den anderen liegt. Das sollte bei der Promotion/Zone Design beachtet werden.

1.4. ÜBERSETZUNGEN IM PROMOTION-EDITOR

Die Übersetzungen des Template-Typs für die jeweiligen Items werden jetzt übernommen.

vom 26.01.2021

  • Promotion Zonen & Editor
  • Haupt-Promotion pausieren
  • Time-Sync
  • Aktivierungsevent
  • Regeln
  • Signage-Player Erweiterungen
  • Neues Dashboard
  • Signage Geräteliste/Metriken
  • Aspect Ratio für Bilder und Videos
  • Promotion-Item Web-URI
  • Neuer Push-Dialog mit Einstellungen für Simulation
  • Fallback-Promotion
  • Player für PC
  • Sendezeitauswertung
  • Promotion Assignment
  • Regeln
  • InStore Assistant: Omnichannel-Prozesse

Dieses Release verwendet folgende Versionen:

  • Sovia Framework auf 3.6.1
  • Sovia Solution auf 3.8.0
  • Digital Signage Release 5.0.0

NEUHEITEN

1. BACKSTORE/DIGITAL SIGNAGE
1.1 PROMOTION ZONEN

Mittels Rastergrid kann die Ausspielfläche in kleinere Flächen aus Zeilen und Spalten aufgeteilt werden. In jeder dieser Flächen kann eine eigene Promotion ausspielen. Ebenso ist es möglich, Promotion-Zonen als Layers (Ebenen) über eine darunterliegende Basis-Promotion zu setzen.

1.2. PROMOTION-ZONE-EDITOR

Das Ausspielverhalten der Zone-Promotion wird im jeweiligen Editor durchgeführt.

1.3. HAUPTPROMOTION PAUSIEREN

Weiterhin kann festgelegt werden, ob die Hauptpromotion, in der die Zone-Promotion ausgespielt wird, während der Ausspielung der Zone angehalten werden soll.

1.4. TIME-SYNC

Zone-Promotions können zeitlich synchron ausgespielt werden.

1.5. AKTIVIERUNGSEVENT

Bei den Zones kann ein sog. Aktivierungsevent einstellt werden.

1.6. REGELN

Bei den Zone-Promotions können dieselben Regeln verwendet werden.

1.7. SIGNAGE-PLAYER-ERWEITERUNGEN

Zone-Promotions können vorab mittels Emulator getestet werden.

2. DASHBOARD

Implementierung eines speziellen Dashboards welches die Anzahl der Devices mit Status Error anzeigt.

3. SIGNAGE GERÄTE LISTE / METRIKEN

Die Funktionsleiste wurde um die Spalte „Breite x Höhe“ erweitert. Dieses lässt sich auch über das Kontextmenu „Metriken“ einsehen.

4. ASPEKT-RATIO FÜR PROMOTION ITEMS BILD UND VIDEO

Bild- und Video-Promotion Items können eine Reihe von Media Elementen enthalten, der Player sucht sich das passende Element aus, welches zu seiner Auflösung am besten passt.

5. PROMOTION ITEM „WEB URI“ MIT PARAMETRISIERUNG

Das Promotion Item „Web Uri“ kann von nun an parametrisiert werden.

6. NEUER PUSH-DIALOG MIT EINSTELLUNGEN FÜR SIMULATION

Beim Push einer Promotion aus dem Backstore, besteht die Möglichkeit diese im neuen Simulationsdialog zu testen.

7. CLOSE CONFIRMATION / BESTÄTIGUNGSDIALOG

Beim Schließen von Tabs wird eine Meldung angezeigt, damit der Anwender bestätigt, dass er den Dialog schließen möchte.

8. FALLBACK-PROMOTION

Der Signage-Player-Service kann im Fehlerfall eine speziell angelegte Fallback-Promotion rendern.

9. PLAYER INSTALLATION

Der Player kann jetzt auch ohne MDM mittels Sovia Signage Installer z.B. auf einem Admin PC installiert werden.

VERBESSERUNGEN

1. DIGITAL SIGNAGE / BACKSTORE
1.1. AIRTIME / SENDEZEITAUSWERTUNG

Ein neuer Promotion Sendezeitauswertung Dialog zeigt die Telemetrie über ausgespielte Promotions.

1.2. PROMOTION ASSIGNMENT

Promotions können jetzt wie folgt zugewiesen werden:

  • Geräten
  • Hotspot in OrgUnit
  • Hotspot
  • OrgUnit
1.3. PROMOTION EDITOR

Der Editor beinhaltet eine neue Logik, um die Performance zu optimieren.

1.4. LIFT & LEARN TAG-EDITOR

Die Möglichkeit der Zuordnung von Artikeln wurde dahingehend angepasst, dass aufgrund der Trennung von Retail und DS nicht mehr der Search Service zur Prüfung bzw. zum Laden des Artikels beansprucht werden kann. Es ist weiterhin möglich ein RFID-Tag einem Artikel per Artikelnummer zuzuweisen, allerdings ohne weitere Prüfungen.

1.5. REGELN

Ab sofort stehen dem Anwender eine Vielzahl vorprogrammiertem möglichem Wetter und Datumsregeln zu Auswahl zur Verfügung.

Kälte:  Wenn heutige Tiefsttemperatur <= 18 °C

Hitze:  Wenn heutige Höchsttemperatur >= 25 °C

Frühling: Regel die nur in den Sommermonaten angewandt wird (März, April, Mai)

Sommer: Regel die nur in den Sommermonaten angewandt wird (Juni, Juli, August)

Herbst:  Regel die nur in den Herbstmonaten angewandt wird (September, Oktober, November)

Winter: Regel die nur in den Wintermonaten angewandt wird (Dezember, Januar, Februar)

Nebel: Wird angewendet wenn neblig.

Schnee: Wird angewendet wenn es schneit.

Sonnenschein: Wird angewendet wenn die Sonne scheint.

Regen: Wird angewendet, wenn es regnet

Wind: Wird angewendet wenn windig.

Es wurde beispielhaft auch eine Zustandsregel wie „Sale“ eingefügt, die vom Benutzer noch einer OrgUnit und als Regel einem Promotion Item zugewiesen werden muss.

2. INSTORE ASSISTANT

Alle bisherigen Prozesse werden mit diesem Release durch eine neue effizientere Version abgelöst.

Folgende Omnichannel Prozesse sind nun mit der neunen Version verfügbar:

  • Click & Collect Workflow
  • Click & Reserve Workflow
  • Ship From Store Workflow
  • InStore Assistant Wareneingang Modul
  • InStore Assistant Warenausgabe Modul
  • InStore Assistant Picking Modul

Folgender Systemübergreifender Prozess ist nun mit der neunen Version verfügbar:

  • Basket Checkout Workflow

vom 17.09.2020

  • Topics / Themen für Promotions und SubPromotions
    • Ermöglicht eine bessere Aufteilung der Ausspielungen der Promotions
  • ContainerMix mit AspectRatio Support
  • Die Signage Devices zeigen eine Beschreibung der ScreenDefinition anstelle eines Namens an, falls verfügbar.
    • Möglichkeit zur Eingabe eines zusätzlichen Freitextes zum Gerät
  • Aus der Liste der Signage-Geräte kann direkt ins Remoting gesprungen werden, sofern das Gerät online ist (grünes Symbol)
  • Benutzer kann aus Promotion Topics zu Promotions navigieren, um nur die Promotions zu sehen, die dieses Thema (Topic) verwenden.

VERBESSERUNGEN

Beim Encoding von Videos wird nur noch ein Vorschaubild erstellt. Aus Performancegründen wird das erste Frame extrahiert.

Scroll to Top